Print on Demand Tools, die jeder haben sollte

Print on Demand Tools, die jeder haben sollte
Ein Print-on-Demand-Geschäft zu gründen ist aufregend. Es ist eines der besten passiven Einkommensmodelle, die es gibt. Allerdings brauchst du die richtigen Print-on-Demand-Tools, um dein Geschäft von der Konkurrenz abzuheben.
Ein Print-on-Demand-Geschäft zu gründen ist aufregend. Es ist eines der besten passiven Einkommensmodelle, die es gibt. Allerdings brauchst du die richtigen Print-on-Demand-Tools, um dein Geschäft von der Konkurrenz abzuheben.
Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Der Einstieg in das Print-on-Demand-Geschäft ist für viele Menschen spannend.

Eine neue Möglichkeit, ein passives Einkommen zu erzielen, ist immer etwas, in das die Menschen bereit sind, Zeit und Geld zu investieren.

Aber Print on Demand ist ein hartes Geschäft, vor allem, weil es immer beliebter wird.

Deshalb brauchst du die richtigen Print-on-Demand-Tools für die verschiedenen Phasen deiner Print-on-Demand-Reise.

Ob für die Recherche, das Design, das Marketing oder einfach nur, um die richtigen Strategien zu finden – Print-on-Demand-Tools werden dir die Arbeit erleichtern und deine Zeit als Verkäufer/in angenehmer machen.

Wie in jedem anderen Geschäft auch, sind Recherchen die Grundlage für deinen Erfolg.

Mit den richtigen Print-on-Demand-Tools erhältst du die richtigen Informationen, die sicherstellen, dass du der Konkurrenz immer einen Schritt voraus bist und immer neue Trends erkennst.

Der Heidorn-Bericht

Der Heidorn Report ist mehr als nur ein Merch-Recherchetool, er ist ein Strategieleitfaden, auf den du einfach nicht verzichten kannst.

Dieser Bericht eignet sich sowohl für Merch by Amazon-Verkäufer/innen als auch für Verkäufer/innen, die andere Print-on-Demand-Plattformen nutzen.

Er geht über die üblichen Recherchetools hinaus, indem er dir Informationen gibt und dir hilft zu verstehen, wann und wie du diese Informationen nutzen solltest, um erfolgreich zu sein.

Wenn du ein Keyword-Tool brauchst, zeigt dir der Heidorn Report, welche Keywords beliebt sind.

Keine Forschung ohne Handeln, kein Handeln ohne Forschung

Kurt Lewin

Es geht sogar noch weiter, indem es jedes Keyword nach Volumen und Wettbewerb innerhalb deiner Nische bewertet.

Die richtige Nische für dein Print-on-Demand-Geschäft zu finden, hilft dir dabei, Designs zu erstellen und Produkte zu verkaufen, die gefragt sind, und das bedeutet, dass du mit deinem Geschäft ein regelmäßiges Einkommen erzielen kannst.

Der Heidorn Report analysiert jede Nische und jede Unternische eingehend und bewertet das Potenzial mit seinem internen Tool “Niche-o-meter”.

Außerdem kannst du in jeder Nische sehen, welche Designs beliebt sind und welche Hashtags, Zitate und Schlüsselwörter von deiner Zielgruppe verwendet werden.

Er hilft dir auch dabei, die Plattformen zu finden, die von deiner Zielgruppe am meisten genutzt werden.

In dem Bericht findest du auch wichtige Informationen zur Strategie und zur Preisgestaltung deiner Produkte.

Fliegende Forschung

Flying Research ist ein Print-on-Demand-Recherchetool, das dir bei einer Vielzahl von Aufgaben hilft.

Mit diesem Tool kannst du die Preise und Designs deiner wichtigsten Konkurrenten vergleichen.

Außerdem kannst du neue Trends auf den verschiedenen Print-on-Demand-Plattformen ausfindig machen und so Nischen finden, die du sonst verpasst hättest.

Das einfache Recherchetool zeigt dir die Bestseller an, wenn du nach einem bestimmten Stichwort suchst.

Du kannst dir auch die Preisentwicklung der verschiedenen Produkte ansehen, wenn du ein bestimmtes Keyword wählst.

Wenn es um Print-on-Demand-Tools für die Recherche geht, ist Flying Research eines der besten, da es sowohl für Merch by Amazon, KDP als auch für andere Print-on-Demand-Plattformen funktioniert.

Du kannst auch nach dem Ort suchen, an dem du deine Produkte verkaufst.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

So kannst du nach folgenden Marktplätzen suchen: Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien.

Flying Research ist einfach zu bedienen und verfügt über nützliche Funktionen wie Speichern und Filtern.

Das Design ist ein wichtiger Aspekt deines Print-on-Demand-Geschäfts, denn es spielt eine große Rolle bei der Entscheidung deiner Kunden.

Gute Designs sind sehr wichtig, vor allem, weil jeden Tag neue Anbieter auftauchen und du deinen Vorsprung halten musst.

Es gibt viele Print-on-Demand-Tools für das Design und diese sind einige unserer Favoriten.

ThreadBasket

ThreadBasket ist eine Abo-Design-Plattform, die ihren Nutzern Zugang zu einigen der hochwertigsten Designs für Print-on-Demand-Plattformen bietet.

Die Designs sind nicht nur von höchster Qualität, sondern auch gut recherchiert, um sicherzustellen, dass sie für die verschiedenen Nischen, die es bei Print-on-Demand gibt, relevant sind.

Wenn du keinen Designer einstellen kannst oder Schwierigkeiten hast, mit den vorhandenen Designern zusammenzuarbeiten, dann ist dies eine praktikable Lösung für dein Unternehmen.

Für Merch by Amazon-Verkäufer/innen haben die Macher/innen von ThreadBasket jahrelange Erfahrung mit Merch und sind auf der Plattform erfolgreich, sodass sie deine Designanforderungen kennen und verstehen.

Verkäufer/innen, die ein Team haben oder virtuelle Assistenten/innen einsetzen, die ihnen bei der Erledigung verschiedener Aufgaben helfen, können ihnen Zugang gewähren und sie den Prozess für dich erledigen lassen.

Mit jedem Kauf erhältst du eine individuelle Lizenz, und das bedeutet, dass du das Recht hast, das Bild auf jedem deiner Produkte zu verwenden.

ThreadBasket macht dir nicht nur die Arbeit leichter, sondern hilft dir auch, Geld zu sparen.

Canva

Canva ist ein tolles Tool, das sowohl von professionellen als auch von Hobby-Designern genutzt wird.

Wenn du absolut keine Erfahrung im Design hast, kann Canva auch für dich von Vorteil sein, denn es bietet einfach zu bedienende Designs, die du für deine eigenen Produkte anpassen kannst.

Die Drag-and-Drop-Funktion macht die Gestaltung einfacher und du kannst sie in wenigen Minuten erledigen.

Bildschirmfoto der Canva-Startseite
Eines von vielen Print on Demand Tools für Design – Canva

Du kannst Canva auch verwenden, um ein Logo für dein Print-on-Demand-Geschäft zu erstellen, Beiträge für soziale Medien zu verfassen und Bilder für E-Mails und Websites zu erstellen.

Wenn du einige dieser Designs für deine Print-on-Demand-Produkte verwenden willst, musst du sie an bestimmte Maße anpassen, insbesondere für Merch by Amazon, wo es auf Details ankommt.

Canva hat eine kostenlose und eine kostenpflichtige Option, wobei die kostenpflichtige Option mehr Funktionen bietet.

Print on Demand ist hart umkämpft, und das bedeutet, dass du mehr als nur ein gutes Design und gute Angebote brauchst, um erfolgreich zu sein.

Eine der besten Möglichkeiten, das zu erreichen, ist konsequentes Marketing, vor allem digitales Marketing.

Buffer

Soziale Medien sind der Schlüssel für das Wachstum eines Unternehmens, vor allem eines Print-on-Demand-Unternehmens, bei dem gutes Bildmaterial wichtig ist.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Buffer ist ein großartiges Tool, das den Nutzern hilft, ihre Social-Media-Posts zu planen, um sicherzustellen, dass sie konsistent und pünktlich sind.

Es ist eines der besten Print-on-Demand-Tools für die Planung und Organisation.

Du kannst deine Posts Tage und sogar Monate im Voraus planen.

Wenn du ein Team hast, können alle darauf zugreifen, um sicherzustellen, dass alles pünktlich gepostet wird.

Du kannst Beiträge in Buffer erstellen und ihre Leistung mit dem äußerst nützlichen Analysetool überwachen.

MailChimp

E-Mails sind auch im Jahr 2021 noch immer beliebt und eine der besten Möglichkeiten, deine Designs und Produkte an bestehende und neue Kunden zu vermarkten.

Mailchimp ist ein großartiges Tool und eine Ressource, um ansprechende E-Mails zu erstellen.

Es gibt verschiedene Vorlagen mit anpassbarem Inhalt, die die Leute dazu bringen, sich zu abonnieren.

E-Mail hat eine Fähigkeit, die viele Kanäle nicht haben: wertvolle, persönliche Berührungen zu schaffen – in großem Umfang.

David Newman

MailChimp verfügt außerdem über einen Customer Journey Builder, der E-Mails an deine Nutzer/innen auf der Grundlage ihres Verhaltens und ihrer Interaktionen versendet.

Genau wie Buffer hat MailChimp eine großartige Analysefunktion, mit der du sehen kannst, wie deine E-Mails ankommen.

Du kannst sehen, welche Aktionen deine Kunden durchgeführt haben, um zu verstehen, was funktioniert und was du ändern musst.

Wenn du hauptberuflich ein Print-on-Demand-Geschäft betreibst, dann wirst du den Upload-Prozess überwältigend finden.

Diese Print-on-Demand-Tools helfen dir, deine Designs in kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand hochzuladen.

Merch Titanen

Merch Titans ist mehr als ein Recherchetool. Es ist ein Tool, das dir Zeit spart, indem es deine Designs automatisch auf bis zu 9 Print-on-Demand-Plattformen hochlädt und veröffentlicht.

Wenn du auf mehr als einer Print-on-Demand-Plattform verkaufst, ist dieses Upload-Tool genau das Richtige für dich.

Screenshot der Merch Titans Automation Startseite 2

Alles, was du brauchst, ist eine Tabellenkalkulation mit all deinen Designs und Angebotsinformationen.

Exportiere sie in Merch Titans und schon kannst du loslegen.

Merch Titans funktioniert mit Merch by Amazon, RedBubble, TeeSpring, Zazzle, Printful, Society6, TeePublic und Spreadshirt.

Es funktioniert auch mit anderen Integrationen wie Shopify.

LazyMerch

LazyMerch ist ein weiteres Tool zur Automatisierung des Uploads.

Ähnlich wie bei Merch Titans kannst du deine Designs in einem Rutsch auf verschiedene Print-on-Demand-Plattformen hochladen.

Die Nutzer/innen können ihre Angebote innerhalb des Tools bearbeiten.

Außerdem können sie ihre Entwürfe an die Maße und das Format anpassen, das die verschiedenen Print-on-Demand-Plattformen benötigen.

Wenn du einen PNG-Entwurf hast, kann LazyMerch ihn innerhalb des Tools in einen Buchentwurf umwandeln.

Ein Print-on-Demand-Geschäft ist großartig und aufregend, aber es ist wichtig, dass du in der Lage bist, deine Zielgruppe in zahlende Kunden zu verwandeln.

Print-on-Demand-Tools zur Conversion-Optimierung sind eine großartige Ressource, die dir dabei hilft, ein personalisiertes Einkaufserlebnis für jeden deiner Kunden zu schaffen.

Attraqt

Attraqt arbeitet mit künstlicher Intelligenz, um deine Produkte an deine Kunden zu liefern, egal in welcher Phase des Kaufprozesses sie sich befinden.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Wenn du die Customer Journey optimierst, kannst du wissen, was deine Kunden in den verschiedenen Phasen wollen.

Egal, ob sie nur neugierig sind und suchen oder ob sie die Produkte bereits gekauft haben und wieder kaufen wollen, du kannst ihre Aufmerksamkeit und ihr Interesse mit deinem sorgfältig platzierten Produkt wecken.

Attraqt ist eines der besten Print-on-Demand-Tools für Verkäufer/innen, die eine eigene Website haben, da es in der Lage ist, Änderungen an der Geschwindigkeit und dem Design deiner Website vorzunehmen und dein gesamtes Engagement zu fördern.

Attraqt sortiert und bewertet deine Produkte und hilft dir bei verschiedenen Kampagnen.

Barilliance

Barilliance personalisiert und automatisiert Upsells und Re-Sells, je nachdem, in welcher Phase des Kaufprozesses sich ein Kunde befindet.

Für Print-on-Demand-Verkäufer/innen, die mit ihrer eigenen Website arbeiten, kannst du deine Besucher/innen anhand bestimmter Faktoren segmentieren.

Diese Segmentierung ist hilfreich, wenn du versuchst, sie gezielt zum Kauf bestimmter Produkte zu bewegen oder sie zum Wiederkauf zu animieren.

Barilliance erstellt auch personalisierte E-Mails an deine ruhenden und anonymen Kunden, die zwar Interesse an einem Kauf gezeigt haben, diesen aber nicht wirklich nachgekommen sind.

Darüber hinaus erstellt Barilliance Social Proof Messaging für deine Kunden und hilft dir bei deinem Retention Marketing.

Apptus

Apptus ist ein Print-on-Demand-Tool, das den Nutzern hilft, das Verhalten und die Vorlieben ihrer Kunden zu verstehen.

Du kannst vorhersagen, was deine Kunden kaufen wollen, und deine Botschaften personalisieren, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Ihre eSales-Lösung hilft Unternehmen dabei, auf verschiedenen Märkten schneller zu wachsen und damit höhere Konversionsraten zu erzielen.

Die Fähigkeit, Muster und Trends zu erkennen, ist wichtig für den Online-Verkauf von Print-on-Demand-Produkten.

Warum du Print on Demand Tools brauchst

Print-on-Demand-Tools sind für deinen Erfolg unerlässlich, aber du brauchst nicht alle von ihnen.

Wenn du anfängst, prüfe deine größten Bedürfnisse und besorge dir Tools, die dir in diesen Bereichen helfen.

Wenn du die Fähigkeiten hast, einige dieser Funktionen auszuführen, brauchst du keine Tools.

Wenn du zum Beispiel gut im Design bist, brauchst du Canva wahrscheinlich nicht, da du deine eigenen Designs erstellen kannst.

Dein Budget bestimmt auch, welche Tools notwendig sind und auf welche du verzichten kannst.

Unserer Erfahrung nach sind Design-, Recherche- und Marketing-Tools für Print-on-Demand sehr wichtig.

Wenn du gut recherchierst, kannst du Designs und Angebote erstellen, die deine Zielgruppe sehen will.

Du findest die richtigen Schlüsselwörter, nach denen die Leute tatsächlich suchen.

So kannst du in die richtigen Nischen einsteigen, die für dich interessant sind und einen großen Markt haben.

Recherche ist ein Muss für jedes Unternehmen, egal ob Print-on-Demand oder nicht.

Wenn du ein Merch by Amazon-Verkäufer bist, gibt es mehrere kostenlose Merch-Recherche-Optionen, die du dir ansehen kannst.

Auch das Design ist für ein Print-on-Demand-Unternehmen wichtig.

Da es sich um ein visuelles Geschäft handelt, entscheiden die Art und die Qualität deines Designs über deinen Umsatz.

Erregen deine Designs die Aufmerksamkeit deines Publikums?

Sind sie von hoher Qualität und wurden sie mit Blick auf die von dir gewählte Nische erstellt?

Die richtigen Print-on-Demand-Tools erleichtern dir nicht nur die Arbeit, sondern helfen dir auch, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
The Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like
Die besten amazon kdp recherchetools
Weiterlesen

Die besten Amazon KDP Recherche-Tools

Amazon KDP ist eine großartige Quelle für zusätzliches Einkommen. Wie bei anderen Online-Geschäften auch, müssen Verkäufer/innen ständig recherchieren, um der Konkurrenz voraus zu sein und mehr Umsatz zu machen. Die KDP-Recherchetools helfen den Verkäufern dabei, genau das zu tun.
Die besten Tools für die Merch-Keyword-Recherche
Weiterlesen

Die besten Tools für die Merch-Keyword-Recherche

Merch by Amazon ist eine extrem wettbewerbsintensive Plattform. Die richtigen Keywords werden dir helfen, in der Amazon-Suchmaschine ganz oben zu ranken. Dieser Blog stellt einige der besten Tools vor, die dir bei der Keyword-Recherche für Merch helfen.
Die besten Print on Demand Plattformen im Jahr 2021
Weiterlesen

Die besten Print on Demand Seiten im Jahr 2021

Der E-Commerce wächst exponentiell und es gibt ein steigendes Interesse an Print on Demand. Doch mit dem Zustrom an Seiten, die heute verfügbar sind, welche ist die beste für dich, um damit zu beginnen? In diesem Blog geben wir dir einen Überblick über die besten Print-on-Demand-Seiten.
Faulenzer eine Rezension
Weiterlesen

LazyMerch: Ein Überblick

Merch auf Print-on-Demand-Plattformen zu verkaufen kann zeitaufwendig sein - vor allem, wenn du auf mehreren Seiten verkaufst. Automatisierungstools wie LazyMerch beschleunigen den Prozess drastisch. So hast du mehr Zeit, dich auf andere Bedürfnisse deines Unternehmens zu konzentrieren.
Was ist Print on Demand
Weiterlesen

Was ist Print on Demand?

Das Print-on-Demand-Geschäftsmodell ist ein beliebtes E-Commerce-Geschäft. Allerdings verstehen nicht sehr viele Menschen, was es ist oder wie man es angeht. In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über einige der Grundlagen.