Amazon Preisgestaltung: Wie man Preise auf Merch by Amazon setzt

Wie man Preise bei merch by amazon festlegt
Merch by Amazon ist eine extrem preissensible Plattform. Die Preise auf Amazon beeinflussen alles, von der Anzahl der Verkäufe, die du machen kannst, bis hin zu deinem Ranking auf der Plattform. In diesem Artikel geben wir dir praktische Strategien, die du noch heute umsetzen kannst.
Merch by Amazon ist eine extrem preissensible Plattform. Die Preise auf Amazon beeinflussen alles, von der Anzahl der Verkäufe, die du machen kannst, bis hin zu deinem Ranking auf der Plattform. In diesem Artikel geben wir dir praktische Strategien, die du noch heute umsetzen kannst.
Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Glückwunsch, du hast es endlich in Merch by Amazon geschafft.

Du hast deine Designs fertig und du weißt, welche Produkte du verkaufen willst.

Aber hast du dir schon Gedanken zur Amazon Preisgestaltung gemacht?

Welchen Preis solltest du für diese Produkte festlegen?

Eine dynamische Amazon Preisgestaltung wird Merch by Amazon Verkäufern immer empfohlen.

Den Preis deines Listings je nach Situation zu ändern, führt oft zu besseren Ergebnissen als stur an nur einer Amazon Preigestaltungs festzuhalten und einen festen Preis für alle deine Listings zu haben.

Dynamische Amazon Preisgestaltung bedeutet, dass du die Konkurrenz im Auge behalten kannst, beobachten kannst, was sie tun und entsprechend Änderungen vornehmen kannst.

Amazon Preisgestaltung
Preisschild auf einem Shirt|Foto von Artem Beliaikin auf Unsplash

Das bedeutet auch, dass du bei deiner Amazon Preisgestaltung verschiedene Preise für verschiedene Designs ausprobieren kannst, um zu sehen, welche besser funktionieren.

Wenn du Designs unter mehr als einer Nische verkaufst, dann ist es nicht klug, einen festen Preis für alle deine Designs zu haben.

Nischen sind einzigartig, und sie funktionieren alle unterschiedlich.

Wenn du einen Preis für alle deine Designs hast, dann wird mindestens eines deiner Designs nicht so gut laufen, wie du es dir wünschen würdest.

Als Merch-Verkäufer wirst du ständig deine Amazon Preisgestaltung und damit auch deine Preise anpassen müssen, je nachdem, was in deiner Nische passiert und wie sich einzelne Designs entwickeln.

Es ist wichtig, dass du dich an die Veränderungen anpassen kannst.

In diesem Artikel gehen wir auf ein paar Faktoren ein, die du in deiner Amazon Preisgestaltung in Betracht ziehen solltest, bevor du die Preise für deine Merch by Amazon Angebote festlegst oder änderst, damit du immer informierte Entscheidungen triffst.

Preis Psychologie

Preispsychologie ist eine Marketingstrategie, die immer wieder eingesetzt wird.

Die Grundlage dafür ist, dass bestimmte Preise einen größeren psychologischen Einfluss auf uns haben als andere.

Wenn du die Preise von Produkten in einem Geschäft vergleichst, wirst du höchstwahrscheinlich ein Produkt mit einem niedrigeren Preis zur Kenntnis nehmen und diesen als Vergleich und beim Betrachten ähnlicher Produkte verwenden.

Dieser Preis wird deine endgültige Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen.

Preisinformationen über ein Produkt sind unwahrscheinlich, dass sie im Gedächtnis in der Form von exakten numerischen Ziffern, sondern eher spontan in allgemeineren Begriffen (z.B. ‘niedrig’, ‘hoch’). Daher ist der numerische Preis anfällig für den Einfluss des ursprünglichen Kontextes anfällig, wenn man versucht, ihn später zu rekonstruieren

Adaval and Monroe(2002)

“Charm Pricing” ist ein klassisches Beispiel für Preispsychologie.

Charm Pricing passiert, wenn die linke Ziffer einer gerundeten Zahl um einen Cent reduziert wird.

Wenn also die Konkurrenten ihre Produkte für 8,00 $ verkaufen und du deinen Preis auf 7,99 $ festlegst, werden die Kunden eher den Preis deines Produktes im Kopf behalten.

Eine Studie von Thomas und Morwitz hat gezeigt, dass Neun-End-Preise als kleiner wahrgenommen werden als ein Preis, der einen Cent höher ist, wenn sich die linke Ziffer auf ein niedrigeres Niveau ändert (z.B. $8,00 auf $7,99), aber nicht, wenn die linke Ziffer unverändert bleibt (z.B. $8,60 auf $8,59).”

Dieser psychologische Effekt liegt darin begründet, wie unser Gehirn Zahlen verarbeitet.

Der Prozess ist normalerweise sehr schnell.

Wenn wir beiläufig durch einen Online-Shop stöbern, nehmen wir uns keine Zeit zu analysieren, warum wir denken, dass ein Preis niedriger ist als der andere.

Viele Unternehmen, wie Apple, wenden dieses Prinzip bei der Preisgestaltung all ihrer Produkte an.

Ein weiteres interessantes Beispiel für Preispsychologie ist das Prinzip, dass Männer Dinge in Rot mögen.

Eine Studie von Puccinelli fand heraus, dass Männer eher dazu neigen, Produkte zu kaufen, deren Preis in Rot gehalten ist.

Der “BND” oder kaum merkliche Unterschied ist eine Technik, die in den meisten Geschäften angewendet werden kann.

Diese Preispsychologie basiert auf der Überzeugung, dass die Menschen leichte Preisunterschiede selten bemerken.

Wenn du den Preis eines Produktes von $14,99 auf $15,99 änderst, wird das nicht so auffällig sein, wie wenn du den Preis auf $19,99 änderst.

Menschen erkennen größere Unterschiede.

Wenn du ein Geschäft betreibst und das Gefühl hast, dass es notwendig ist, den Preis eines Produktes zu erhöhen, wäre es ratsam, diese Änderung schrittweise vorzunehmen.

All das sind psychologische Manipulationen, wenn du so willst, die die Leute zum Kaufen bringen.

Diese Strategien werden schon seit Jahren sowohl im eCommerce als auch in physischen Geschäften eingesetzt.

Also, welche Preisstrategien funktionieren bei Merch by Amazon?

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Amazon Preisgestaltung für Tier Up und für Reviews

Diese Strategie ist relevant für Merch by Amazon-Verkäufer, die sich in den unteren Rängen befinden und aufsteigen wollen.

Mit dieser Strategie wirst du nicht viel Geld verdienen, aber sie wird dir helfen, schneller zu verkaufen und höher zu ranken.

Schau dir an, was deine Konkurrenten für ein ähnliches Design verkaufen und setze deinen Preis niedriger an.

Du musst nicht unbedingt zu niedrig gehen.

Du kannst das umsetzen, was wir bei der T-Shirt Academy “Foto-Finish-Trick” nennen.

Viele Kunden sind auf der Suche, um Geld zu sparen.

Das heißt, wenn sie nach Produkten suchen, sortieren sie ihre Suche nach dem Preis.

Um dein Design an der Spitze ihrer Suche zu haben, kannst du dein Design einfach einen Cent günstiger als das deines Konkurrenten anbieten.

Wenn du in kurzer Zeit höher ranken willst, kannst du sogar den niedrigsten Preis ansetzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein niedriger Preis dir helfen wird, Verkäufe zu erzielen, allerdings wird der Gewinn, den du machst, auch unter dem gewünschten Betrag liegen.

Amazon Preisgestaltung
Unterschiedliche Preise auf Hemden|Foto von Markus Winkler auf Unsplash

Diese Strategie wird auch funktionieren, wenn es dein Ziel ist, gute Bewertungen zu bekommen.

Wenn du eine große Anzahl von Verkäufen machen kannst, bedeutet das, dass mehr Leute Bewertungen hinterlassen werden, und wenn deine Designs gut sind, werden sie auch gute Bewertungen hinterlassen.

Noch einmal: Diese Strategie ist nicht auf Profit ausgerichtet.

Du benutzt sie mit einem Endziel vor Augen.

Wenn du etwa 10 positive Bewertungen für ein Design bekommst, kannst du den Preis im Laufe der Zeit erhöhen und mehr Leute werden es wahrscheinlich kaufen.

Gute Bewertungen sind wichtig, um Loyalität und Vertrauen unter den Kunden aufzubauen und erst recht bei neuen Kunden.

Es ist wahrscheinlicher, dass die Leute ein Produkt von jemandem mit guten Bewertungen kaufen.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Preise für Designs, die sich nicht verkaufen, reduzieren

Während der Merch by Amazon-Suche werden Produkte, die “on sale” sind, angezeigt.

Damit dein Produkt als “on sale” bezeichnet wird, musst du den Preis von seinem ursprünglichen Preis senken.

Produkte im Verkauf erhalten mehr Sichtbarkeit und im Gegenzug kaufen mehr Leute sie.

Um diese Strategie effektiv zu nutzen, würden wir dir raten, die Designs, die sich nicht so gut verkaufen, für einen reduzierten Preis “on sale” zu verkaufen.

Da diese Designs bereits zu kämpfen haben, könnte eine drastische Preissenkung ihnen die nötige Sichtbarkeit geben.

Es ist wichtig, die Preise in Jahreszeiten wie Weihnachten und Neujahr zu senken.

Direkt zu Beginn der Verkaufsperiode.

Sobald diese Periode vorbei ist, kannst du den Preis dieser Designs allmählich um $1 erhöhen, beobachten, wie es läuft, und weiter aufstocken, bis du einen Preis findest, der hoch genug ist und trotzdem noch Käufer findet.

Abgesehen davon, dass du deine “toten” Designs wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit bringst, wirst du deine BSR gesenkt haben.

Wie jeder Merch by Amazon Verkäufer weiß, je niedriger deine BSR, desto höher ranken deine Produkte und desto mehr Verkäufe erhältst du.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Premium Merch by Amazon Preisstrategie

Diese Technik ist so einfach wie sie klingt.

Preise deine Designs von Anfang an hoch.

Wenn du Designs von guter Qualität hast und deine Produktangebote so optimiert hast, dass sie vor deiner Zielgruppe auftauchen, dann könnte diese Strategie funktionieren.

Diese Strategie könnte riskant sein und du solltest dich nur darauf einlassen, wenn du diese beiden Faktoren beherrschst.

Ein hoher Preis ist auch ein Vorteil, wenn du Premium-Shirts verkaufst.

Wenn du einen hohen Preis festlegst, wirst du in der Lage sein, kostenlosen Versand für deine Produkte zu bekommen.

Das wird ein Faktor sein, den viele Kunden bei ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen werden.

Designs mit höheren Preisen erzielen auch höhere Tantiemen und schließlich sind wir alle hinter dem Gewinn her.

Wenn du ein neuer Verkäufer bist, solltest du dich vielleicht von dieser Technik fernhalten, bis du verstanden hast, wie Merch by Amazon funktioniert.

Premiumpreise funktionieren auch gut mit bekannten Marken.

Das ist der Grund, warum seriöse Läden und Marken ihre Waren konsequent auf einem hohen Preisniveau anbieten, und sie bekommen kontinuierlich Kunden.

Wenn du bereits eine Marke hast, die etabliert ist, bevor du zu Merch kommst, dann könnte es für dich funktionieren, Premiumpreise zu haben.

Diese Strategie ist nicht für jeden Verkäufer geeignet, sogar Merch by Amazon hat gesagt, dass deine Designs von höchster Qualität sein müssen, wenn du diese Strategie durchziehen willst.

Die Alpenstrategie

Die alpine Strategie ist ähnlich wie die zweite Amazon Preisgestaltungsstrategie auf dieser Liste.

Anders als bei der zweiten Amazon Preisgestaltungsstrategie fängst du jedoch damit an, deine Produkte von Anfang an niedrig zu bepreisen.

Sobald du das getan hast, erhöhst du schrittweise deine Preise, bis du den Sweet Spot erreicht hast.

Diese Amazon Preisgestaltungsstrategie ist vergleichbar mit dem Erklimmen eines Berges.

Du musst von unten anfangen, um an die Spitze zu gelangen.

Wenn du nicht in der Lage bist, viel in zusätzliche Ressourcen zu investieren, wie z.B. Werbung und andere Marketingtechniken, musst du vielleicht von ganz unten anfangen.

Aber eine Menge Verkäufer sind durch diese Methode aufgestiegen.

Diese Methode gibt dir auch die Möglichkeit, den Markt zu testen.

Bei jedem neuen Design solltest du mit einem niedrigen Preis für dein Produkt beginnen.

Wenn du sagst, dass du dein Produkt niedrig preist, muss es nicht unbedingt der billigste Preis aller Verkäufer sein.

Sobald du siehst, wie sich das Design verkauft, kannst du deine Amzon Preisgestaltung anpassen und den Preis schrittweise erhöhen oder beibehalten.

Wenn sich ein Design gut verkauft, kannst du den Preis immer wieder vernünftig erhöhen.

Wenn du ihn erhöhst und feststellst, dass die Leute nicht kaufen, dann wäre es das Beste, ihn auf seinen unteren Preispunkt zu senken.

Du fährst fort, den Preis zu erhöhen oder zu senken, je nachdem, wie sich die einzelnen Designs verkaufen.

Amazon Preisgestaltung für den Marktdurchschnitt

Bei dieser Strategie willst du, dass dein Design geringfügig niedriger ist als der Durchschnitt auf dem Markt.

Das bedeutet, dass dein Angebot zwar niedriger als der Durchschnitt sein wird, aber immer noch wettbewerbsfähig ist.

Wenn der Durchschnittspreis $16 ist, möchtest du dein Produkt vielleicht für $15,99 anbieten.

Damit nutzt du die Preispsychologie aus und stellst gleichzeitig sicher, dass du immer noch in der Lage bist, einen Gewinn zu erzielen.

Jeder Cent zählt

Der Unterschied zwischen einem Preis von $17,90 und $17,99 mag nicht viel erscheinen, aber diese Kosten summieren sich mit jedem gekauften Design.

Es gibt auch einen psychologischen Effekt, wenn die Preise mit 9 enden.

Wenn du versuchst, einen Gewinn zu machen, zählt jeder Cent.

Zum Schluss

Merch by Amazon ist eine sehr preissensible Plattform.

Die Amazon Preisgestaltung wirkt sich nicht nur auf die Anzahl deiner Verkäufe aus, sondern auch auf dein Ranking.

Es gibt nicht die eine Amazon Preisgestaltungsstrategie, die für alle Merch by Amazon-Verkäufer funktioniert.

Schau dir die verschiedenen Amazon Preisgestaltungsstrategien an und finde heraus, welche zu dir und deinen Zielen für deinen Shop passt.

Es kann sein, dass du verschiedene Amazon Preisgestaltungsstrategien ausprobieren musst, bevor du dich für eine entscheidest, die für dich funktioniert.

Es kann sogar sein, dass du verschiedene Amazon Preisgestaltungsstrategien auf einmal umsetzt, abhängig von den verschiedenen Designs, die du zur Verfügung hast.

Denke daran, dass die Amazon Preisgestaltung ein großer Faktor für die Kaufentscheidung der Leute ist.

Die Leute auf Merch by Amazon treffen ihre Entscheidungen zuerst mit den Augen.

Achte darauf, dass du Designs von guter Qualität hast.

Du kannst nicht einen hohen Preis für ein minderwertiges Design festlegen.

Es wird sich einfach nicht verkaufen und du wirst deine Zeit verschwendet haben.

Alle, die Großes vollbracht haben, hatten ein großes Ziel, haben ihren Blick auf ein Ziel gerichtet, das hoch war, eines, das manchmal unmöglich schien.

Orison Swett Marden

Die in diesem Artikel erwähnten Merch Preisgestaltungsstrategien können sowohl von neuen als auch von erfahrenen Verkäufern genutzt werden.

Wenn du ein erfahrener Verkäufer bist, wird dir die Lektüre dieses Artikels zusätzliche Erkenntnisse liefern, die du zusammen mit den Strategien, die du bereits umsetzt, nutzen kannst.

Denke daran, auch dein Ranking zu berücksichtigen, wähle keine Strategien, die es für deine Designs schwieriger machen, auf den Seiten der Kunden aufzutauchen.

Es ist auch wichtig, die Nische zu verstehen, in der du verkaufst.

Nicht alle Strategien werden für alle deine Nischen funktionieren.

Zu verstehen, warum du einen bestimmten Preis setzen willst, ist ein großer Faktor dafür, welche Strategie du wählen wirst.

Willst du mehr Verkäufe machen?

Willst du mehr Bewertungen?

Willst du eine niedrigere BSR?

Willst du in den Suchergebnissen ganz oben erscheinen?

Willst du höhere Tantiemen verdienen?

Oder willst du langfristig und nachhaltig erfolgreich sein?

Es gibt keine falsche Antwort auf diese Frage.

Du möchtest vielleicht einige oder alle dieser Bedürfnisse erfüllen.

Sobald du weißt, was dein Endziel ist, kannst du nun eine Strategie wählen.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
The Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like
Die besten Tools für Print on Demand Forschung
Weiterlesen

Die besten Tools für Print on Demand und Merch Recherche

Print on Demand, ob auf Merch by Amazon oder einer anderen Plattform, ist ein profitables Geschäft. Allerdings musst du gründliche Merch-Recherche betreiben, um der Konkurrenz voraus zu sein. In diesem Blog zeigen wir dir die Ressourcen, die dir dabei helfen werden.
Ein Leitfaden, wie man frivole Markenanmeldungen von amazon überlebt
Weiterlesen

Ein Leitfaden um Merch by Amazon Trademark Protection zu überstehen

Marken- und Urheberrechtsverletzungen sind ein schwerwiegendes Vergehen auf Merch by Amazon und können dazu führen, dass dein Account geschlossen wird. In diesem Artikel zeigen wir dir, worauf du achten musst und was du vermeiden solltest. Außerdem zeigen wir dir Tools, die dir helfen, vor neu eingetragenen Marken zu schützen, die deine Designs entfernen können.
Nischenforschungstools für Print on Demand
Weiterlesen

Nischenforschungstools für Print on Demand

Die Print-on-Demand-Branche ist breit gefächert und bietet eine Vielzahl von Produktoptionen für Verkäufer/innen. Die Wahl der richtigen Nische ist wichtig, wenn du regelmäßige Verkäufe garantieren willst. Diese Tools zur Nischenrecherche für Print on Demand werden dir auf deinem Weg helfen.
Die besten kostenlosen Amazon-Keyword-Recherche-Tools
Weiterlesen

Die besten kostenlosen Amazon Keyword Research Tools

Mit den richtigen Schlüsselwörtern kannst du deine Produktangebote verbessern und dafür sorgen, dass deine Produkte von den richtigen Kunden entdeckt werden. Wenn du gerade erst anfängst, brauchst du ein kostenloses Amazon-Keyword-Tool, um loszulegen.