Beste Redbubble Trends Tools

Beste redbubble trends tools
Die Redbubble-Trends-Tools helfen dir, die beliebtesten Themen auf der Plattform zu finden. In diesem Blog stellen wir dir vier der beliebtesten Tools vor, die derzeit verfügbar sind.
Die Redbubble-Trends-Tools helfen dir, die beliebtesten Themen auf der Plattform zu finden. In diesem Blog stellen wir dir vier der beliebtesten Tools vor, die derzeit verfügbar sind.
Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

RedBubble und andere Print-on-Demand-Plattformen sind extrem wettbewerbsintensiv – besonders heute.

Um der Konkurrenz auf RedBubble einen Schritt voraus zu sein, musst du die Trends auf RedBubble kennen, und zwar so früh wie möglich.

Hier kommen die RedBubble-Trends-Tools ins Spiel.

Sie helfen dir, relevante Nischen und Designideen zu finden, nach denen die Leute gerade suchen.

Die Gewinnerzielung ist einer der Hauptgründe, warum sich Menschen in den Print-on-Demand-Bereich wagen.

Wenn du weißt, wonach die Leute suchen, kannst du deine Designs auf ihre Bedürfnisse abstimmen und so dein Einkommen steigern.

In diesem Blog stellen wir dir einige der besten RedBubble-Trend-Tools vor, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Das RedBubble Trends Tool findet die trendigsten Themen aus drei verschiedenen Quellen: Google, Print-on-Demand-Plattformen und andere Suchmaschinen.

Sobald es diese Informationen gesammelt hat, ordnet es die Daten nach den folgenden Kriterien ein:

  • Autorität der Datenquelle
  • Die Popularität des Trends
  • Bestehende Designs in diesem Trend
  • Die so genannte “geheime Sauce”

Das Tool ordnet dann die verschiedenen RedBubble-Trends in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit ein, von der höchsten zur niedrigsten.

Bei jedem Trend kannst du sehen, wie viele Suchergebnisse auftauchen, wenn du nach ihm suchst.

Außerdem gibt es einen Link, der dich zu den Top-Designs für diesen Trend/dieses Stichwort führt.

So kannst du leicht erkennen, welche Designs in dieser Kategorie gut abschneiden, und du siehst auch, was die Konkurrenz macht.

Wenn du dir die einzelnen Designs genauer ansiehst, siehst du vielleicht, mit welchen Keywords die Top-Designs ranken und wie sie ihre Beschreibungen verfasst haben.

Stile kommen und gehen. Gutes Design ist eine Sprache, nicht ein Stil.

Massimo Vignelli

Das Wichtigste ist, dass du dich inspirieren lässt und nicht direkt kopierst, was sie tun.

Du kannst auch Google als Recherchequelle nutzen, den Trend suchen und sehen, was beliebt ist.

Sieh dir auch andere beliebte Print-on-Demand-Plattformen wie Merch by Amazon an, um zu sehen, wie unterschiedlich derselbe Trend umgesetzt wird.

Nachdem du alle verschiedenen Trends und Designs in diesem Bereich durchgesehen hast, kannst du einen Trend auswählen, der dich anspricht, und mit der Erstellung deiner Designs beginnen.

Das RedBubble Trends Tool wurde von podautomation.net entwickelt und sie haben auch ein Automatisierungstool, mit dem du deinen Verkauf viel einfacher und schneller machen kannst.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

InsightFactory

InsightFactory ist eines der beliebtesten RedBubble-Trend-Tools, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Dieses Tool zeigt dir Trends auf verschiedenen POD-Plattformen, einschließlich RedBubble.

Es zeigt dir nicht nur die aktuell beliebten RedBubble-Trends, sondern auch das Potenzial verschiedener Nischen, um eine gute Anzahl von Verkäufen zu erzielen.

Wie bei anderen RedBubble-Trendtools zeigt dir InsightFactory die Top-Trends des Tages an.

Du kannst auch gezielt nach verschiedenen Nischen/Trends suchen, um zu sehen, wie sie im Vergleich zur Konkurrenz abschneiden und wie hoch ihr Umsatzpotenzial ist.

Dieses RedBubble-Trendtool bewertet alle Trends nach ihrem Nischenwert.

screenshot des redbubble trends tool insightfactory

Wenn ein Trend einen Nischenwert von mehr als 30 hat, zeigt das, dass es sich um eine profitable Nische handelt.

Wenn ein Trend zum Beispiel einen Nischenwert von 70 hat, wurden in der letzten Woche 70 Artikel in dieser Nische verkauft.

Diese Informationen sind wichtig, denn so kannst du abschätzen, ob es sich lohnt, Zeit und Ressourcen in einen Trend zu investieren.

Die Trend-Tools von RedBubble beziehen ihre Informationen aus den Suchanfragen der Nutzer, aber es kann sein, dass die Nutzer zwar nach einem bestimmten Trend suchen, aber keine Designs in dieser Nische kaufen.

Es ist wichtig, sich ein vollständiges Bild zu machen, bevor du eine langfristige Entscheidung triffst.

Das InsightFactory Redbubble-Trendtool hat eine Schaltfläche für Markenzeichen, mit der du feststellen kannst, ob ein Trend als Markenzeichen geschützt ist.

Es werden auch Trends aufgelistet, die wenig Konkurrenz haben, aber mehr Umsatz machen.

In eine wettbewerbsintensive Nische/einen wettbewerbsintensiven Trend einzusteigen, ist ein riskantes Unterfangen, besonders wenn du noch neu bist.

Du könntest von der bestehenden Konkurrenz übertönt werden.

Im Gegensatz zu anderen RedBubble-Trendtools musst du dich anmelden, um viele der Funktionen nutzen zu können.

Die Anmeldung ist jedoch völlig kostenlos.

Bubblesear.ch

Bubble Search ist ein kostenloses RedBubble-Trend-Tool, das dir täglich die aktuellen Redbubble-Trends anzeigt.

Die Trends werden aus Nischen-Keywords gewonnen, die derzeit auf RedBubble gefragt sind.

Screenshot von redbubble trends tool bubble search

Bubble Search gibt an, dass die Trends, die sie auflisten, normalerweise in Nischen liegen, die eine hohe Nachfrage, aber wenig Konkurrenz haben.

Die Liste wird täglich aktualisiert, um sicherzustellen, dass die Informationen, die du erhältst, so relevant wie möglich sind.

Die Liste zeigt dir bis zu 20 Top-Trends von RedBubble mit der Anzahl der Ergebnisse für jeden Trend.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Du kannst auch auf die erweiterte Liste zugreifen, die diese Trends in alphabetischer Reihenfolge zusammen mit der Anzahl der Ergebnisse für jeden Trend auflistet.

Die Bubble-Suche verfügt auch über einen Tag-Generator, wenn du relevante Tags für deine Designs finden willst, damit du in der Suche besser platziert wirst.

Das RedBubble-Trends-Tool ist einfach und kostenlos zu benutzen.

Dies ist ein weiteres RedBubble-Trend-Tool, das dir die Top-Trends auf der Plattform anhand von Schlüsselwörtern anzeigt.

Es erstellt jeden Tag eine Liste der Top-Trend-Keywords mit der Anzahl der Ergebnisse für jeden Trend.

Mit Bubble Trends kannst du auch nach Trends suchen, die zu verschiedenen Zeitpunkten beliebt waren.

Das hilft dir, immergrüne Nischen zu finden, wenn du genügend Zeit in die Recherche investierst.

Immergrüne Nischen sind Nischen, die das ganze Jahr über beliebt sind und nicht auf Trends angewiesen sind, um stabile Einnahmen zu erzielen.

Genau wie Bubble Search ist auch dieses RedBubble-Trend-Tool einfach zu bedienen und du kannst schnell feststellen, was auf einer Seite im Trend liegt.

Trends auf RedBubble und anderen Print-on-Demand-Anbietern sind wichtig, wenn du dir das zunutze machen willst, wofür sich die Leute gerade interessieren.

Wenn du es richtig anstellst, mit qualitativ hochwertigen Designs und guter Recherche, kannst du mit dieser Strategie einen guten Gewinn erzielen.

Es ist wichtig, dass du nicht zu lange wartest, bevor du auf einen neuen Trend aufspringst.

Je länger du wartest, desto mehr Entwürfe werden erstellt, und wenn du nicht etwas wirklich Einzigartiges und Interessantes entwerfen kannst, haben deine Entwürfe vielleicht nicht die Wirkung, die du haben willst.

Verkäufer/innen, die noch neu auf Print-on-Demand-Plattformen sind, sollten es auch vermeiden, auf Trends aufzuspringen, denn es wird schwieriger, wahrgenommen zu werden, je neuer du auf einer Plattform bist.

Die beste Strategie für neue Verkäufer/innen ist es, immergrüne Nischen zu finden, die sie interessieren. So gibt es weniger Konkurrenz und es ist einfacher, bei den Suchanfragen ganz oben zu erscheinen.

Viele der oben erwähnten RedBubble-Trends-Tools können nützliche Quellen für Schlüsselwörter sein.

Wenn du weißt, wonach die Leute suchen, und die Ergebnisse auf deine Designs zutreffen, kannst du es als Keyword-Tag hinzufügen und dafür sorgen, dass deine Designs wahrgenommen werden.

Verwende niemals Schlüsselwörter, die für deine Designs nicht relevant sind.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Das bringt Traffic, der nicht in zahlende Kunden umgewandelt wird, und ist möglicherweise eine Verschwendung deiner Zeit und Mühe.

Urteil

Nach unseren Recherchen sind dies derzeit die besten RedBubble-Trend-Tools.

Unser persönlicher Favorit ist jedoch InsightFactory aufgrund der zusätzlichen Informationen, die dieses Tool liefert.

Es liefert viel mehr Daten als die anderen genannten Tools.

Wenn du es richtig einsetzt, kannst du herausfinden, was auf RedBubble im Trend liegt und einschätzen, wie profitabel diese Nische ist.

Wenn du auch nach Nischen suchst, in die du einsteigen möchtest, zeigt dir dieses Tool das Umsatzpotenzial und den Nischenwert an.

Außerdem zeigt es dir den Marken- und Urheberrechtsstatus eines bestimmten Trends, damit du vermeiden kannst, dass deine Designs vom Markt genommen werden.

Du siehst, wie viele Produkte für einen bestimmten Trend verfügbar sind, um die Konkurrenz einzuschätzen, und wie viele Suchanfragen gestellt wurden.

Es ist eine All-in-One-Ressource, mit der du sowohl trendige als auch immergrüne Nischen finden kannst.

Folge soliden Geschäftstrends, nicht Modetrends.

Janice Dickinson

Wenn du Trends finden willst, die mit deiner Nische und den von dir erstellten Designs zu tun haben, mach einfach eine Suche und finde heraus, was gerade angesagt ist.

Du kannst diese Trends als Tags in der Beschreibung deiner Designs verwenden.

InsightFactory bietet auch Trend-Tools für andere Print-on-Demand-Plattformen an und wenn du Schwierigkeiten hast, dieses Tool zu nutzen, gibt es Tutorials, die dir helfen.

Andere RedBubble-Trendtools erfüllen die gleiche Aufgabe – sie zeigen dir, was auf RedBubble gerade angesagt ist.

Viele zeigen dir auch, wie viele Ergebnisse für jeden Trend verfügbar sind, aber das ist auch schon alles, was sie können.

Für jemanden, der auf einen Trend aufspringen will, sind diese Informationen trotzdem wichtig.

Zum Schluss

RedBubble-Trends sind wichtig, damit du bei deinen Designs kreativ werden kannst.

Um langfristig erfolgreich zu sein, musst du jedoch nicht immer auf die Trends aufspringen, sobald sie populär sind.

Mit den richtigen Strategien kannst du mit RedBubble-Trends und immergrünen Nischen erfolgreich sein.

Die richtige Nische zu finden, ist vielleicht sogar wichtiger als die Top-Trends zu finden.

Wie bei jedem anderen Geschäft auch, ist es entscheidend zu wissen, was zu tun ist und wann der richtige Zeitpunkt dafür ist.

Wenn du mehr über Strategien für Print on Demand erfahren möchtest, schau dir unseren Strategiebericht an: Der Heidorn Report.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
The Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like
Der Heidorn-bericht
Weiterlesen

Der Heidorn Report

Sowohl für neue als auch für erfahrene Verkäufer auf Merch und Print on demand kann der Erfolg schwer zu erreichen sein. Der Heidorn Report ist ein umfassender Leitfaden, der voller Strategien steckt, die dir zum Erfolg verhelfen sollen. In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über diesen Leitfaden.
Bester kostenloser redbubble tag generator
Weiterlesen

Bester kostenloser Redbubble Tag Generator

Für jeden Redbubble-Verkäufer ist es wichtig, seine Designs und Produkte unterscheidbar zu machen. Der beste Weg, dein Ranking zu verbessern, sind die richtigen Tags in deinen Beschreibungen. Ein Redbubble-Tag-Generator ist der beste Weg, um verkaufsstarke und relevante Tags zu erhalten.