Wie Sie die Verantwortung für Ihre Unternehmensfinanzen übernehmen können

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Das T-Shirt-Geschäft ist eines der beliebtesten Geschäfte der Wahl für Jungunternehmer, die immer noch versuchen herauszufinden, ob Unternehmertum das Richtige für sie ist.

Ihre anfängliche Vorstellung vom T-Shirt-Geschäft ist, dass es Spaß macht und relativ einfach zu bedienen ist.

Der eigentliche T-Shirt-Druck könnte an sich einfach sein, aber was die meisten neuen T-Shirt-Unternehmer nicht vorbereitet sind, sind die 101 Dinge, die für den Betrieb eines erfolgreichen T-Shirt-Geschäfts unerlässlich sind.

Dazu gehören detaillierte Recherchen, die Definition Ihrer Marke, Online-Marketing, Offline-Marketing und die Schaffung von Systemen für einen guten Workflow, einen guten Auftragsfluss und das Wichtigste von allem: die Verwaltung der Unternehmensfinanzen.

Vielleicht hast du plötzlich Kopfschmerzen, wenn du nur an all die anderen Dinge denkst, die mit nichts zu tun haben, aber lass uns diesen Schritt nach dem anderen machen.

Damit du dir ein klares Bild davon machen kannst, wie du dein T-Shirt-Geschäft führen solltest, musst du über deine Geschäftsfinanzen nachdenken.

Hier sind einige Dinge, die jeder T-Shirtunternehmer tun MUSS, um die Verantwortung für Ihre Geschäftsfinanzen zu übernehmen und wiederum die Verantwortung dafür zu übernehmen, wie Ihr Unternehmen als Ganzes funktionieren wird.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Einen klaren Geschäftsplan festlegen

Sie mögen die Idee eines Businessplans vielleicht nicht, weil Sie es vorziehen, sich einfach durchzufühlen und Ihren Instinkten zu folgen, wenn sich die Dinge mit Ihrem T-Shirt-Geschäft bewegen.

Schlechte Idee! Sei jetzt nicht zu faul.

Einen Businessplan zu schreiben ist nicht so schwer! Es wird nicht mehr als zwei Stunden dauern, um Ihre Ziele für die nächsten Monate (oder Jahre) festzulegen, Ihre Kapitalquellen, Ihre Marketingstrategie, Ihre Ausgaben und alle Details zu definieren, die für den Betrieb Ihres T-Shirt-Geschäfts sehr wichtig sind.

Sie werden dann beurteilen, was Sie im Moment haben und was Sie tun sollten, um die Meilensteine zu erreichen, die Sie für Ihr Unternehmen gesetzt haben.

Das Tolle am Schreiben eines klaren Businessplans ist, dass Sie dadurch wirklich intensiv darüber nachdenken, was Ihr Unternehmen ist.

Die Strategien, die du dir ausdenken wirst, sollten mit dem Budget, das du hast, und mit der Zeitleiste, die du festgelegt hast, übereinstimmen, etc.

und das gibt dir eine Karte zu der Art von Erfolg, die du für dein T-Shirt-Geschäft willst.

Verwenden Sie diesen Businessplan als Leitfaden und behandeln Sie ihn nach Möglichkeit wie Ihre Bibel.

Lies es jeden Tag! Eine weitere gute Sache beim Schreiben eines Businessplans ist, dass Sie dies möglichen Investoren und Mentoren zeigen können (falls Sie eine Geschäftsberatung benötigen).

Tägliche Aktualisierung der Buchhaltung

Es gibt viele Online-Buchhaltungssoftware, die Ihnen helfen kann, Ihre Finanzen zu verwalten (QuickBooks, Zoho Books, etc.).

Diese Programme können Ihnen helfen, die täglichen finanziellen Ein- und Ausgänge, Ihre Termine, Rechnungen und vieles mehr zu überprüfen.

Sie haben auch sofortigen Zugriff auf Kunden-, Lieferanten- und Mitarbeiterinformationen.

Was auch an dieser Software großartig ist, ist, dass Ihr Buchhalter in Echtzeit auf Ihre Unterlagen zugreifen kann.

Sie (oder ein geschulter Mitarbeiter) sollten Ihre Finanzen täglich überwachen und aktualisieren, denn wenn Sie nur einen Tag auslassen, vergessen Sie möglicherweise Zahlungen und verpassen wichtige Fristen, die Ihrer Glaubwürdigkeit und Ihrer Kreditwürdigkeit schaden könnten.

Sie können nicht entspannt über Ihren Finanzfluss sein, wenn Sie ein Unternehmen haben.

Sie müssen bis zum letzten Cent super detailliert und obsessiv sein, wenn Sie die Besonderheiten Ihrer Finanzen auflisten.

Du kannst nicht einfach sagen: “Ah, ich werde dies und das nicht mit einbeziehen.

Es sind sowieso nur 20 Dollar”, denn jeder Cent summiert sich und es ist wichtig, dass man weiß, wo jeder Cent hingeht, aus praktischen Gründen und zur Analyse des T-Shirt-Geschäfts.

Schließlich ist der Hauptgrund für das Geschäft der Gewinn.

Übernimm das Kommando wie ein König!

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Bestandskontrolle und Inventur aktualisieren

Behalten Sie Ihre Bestände im Auge, damit Sie Ihre Kapazität für die Annahme von Bestellungen kennen und Materialien im Voraus bestellen können.

Denken Sie immer daran, dass jeder verpasste Termin einen Preis hat (und ich meine nicht nur Geld!), deshalb ist die Inventur sehr wichtig, wenn es darum geht, Lieferzeiten anzubieten und Materialien zu bestellen.

Wenn Sie Materialien automatisch bestellen, ohne auch nur den Bestand zu überprüfen, haben Sie überschüssiges Material, das sich auf Ihre Geschäftsfinanzen auswirken könnte.

Wenn Sie den T-Shirt-Druck von einem anderen Drucker auslagern, müssen Sie auch im Voraus prüfen, ob dieser in der Lage ist, Ihre Bestellungen anzunehmen (und ob er während des von Ihnen angegebenen Datums liefern kann).

Erstellen Sie ein System zur Überprüfung Ihres Inventars, da Sie dies nicht vermasseln können.

Ein Fehler kann dich Hunderte von Dollar kosten und einen schlechten Ruf in Yelp!

Halten Sie die täglichen Ausgaben niedrig.

Müssen alle Lichter den ganzen Tag in Ihrem Büro eingeschaltet sein? Oder, bessere Frage, brauchst du wirklich ein Büro, wenn du ein T-Shirt-Geschäft führst? Musst du wirklich Facebook-Anzeigen täglich für $40 pro Tag bezahlen, nur um 20 Gleiche zu bekommen? Müssen Sie jeden Monat 1.000 Flyer erstellen? Sind all diese Dinge wirklich hilfreich für Ihr Unternehmen? Natürlich können wir nicht wirklich sicher sein, außer den Lichtern im Büro.

Achten Sie auf all diese “kleinen” Ausgaben, denn sie summieren sich! Du willst nicht, dass dein ganzer Gewinn für die Bezahlung dieser Ausgaben verwendet wird.

Finde einfach heraus, welche Dinge du wirklich operieren musst und sei die sparsamste Person auf dem Planeten, bis du es dir leisten kannst, ein wenig loszulassen.

Wenn Sie sich noch in den ersten Monaten Ihres Unternehmens befinden, haben Sie einfach nicht den Luxus, zu viel auszugeben.

Seien Sie ein Bettler und führen Sie Ihr Unternehmen ohne allzu viele Schnickschnack.

Wenn Sie die Kosten rechtfertigen können, finden Sie heraus, ob es billigere Alternativen gibt.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Halten Sie sich an Ihre finanziellen Grenzen

Der Grund, warum Sie #4 tun sollten (abgesehen von praktischen Gründen, natürlich) ist, weil Sie Ihre finanziellen Grenzen im Allgemeinen einhalten müssen, wenn Sie ein Unternehmen gründen.

Es gibt mehr Unternehmen, die im ersten Jahr untergehen, als erfolgreich sind, also müssen Sie wissen, wann Sie aufhören müssen.

Normalerweise ist die offensichtlichste Grundlage dafür, wenn Sie Gewinn erzielen.

Jetzt gibt es einige von uns, die wirklich Hardcore-Optimisten sind, die bereit sind, viel Geld zu spielen, um das Verlorene wieder gut zu machen oder den Gewinn exponentiell zu steigern.

Obwohl dieser Geist gut ist, müssen Sie Ihre Risiken in diesem Geschäft realistisch einschätzen.

Wenn Sie wirklich glauben, dass Sie ein bestimmtes Risiko eingehen (vielleicht kaufen Sie Materialien in großen Mengen zu einem unwiderstehlichen Preis), studieren Sie es zuerst und fragen Sie einen Mentor oder Experten um Rat.

Um dieses Risiko sicherer zu machen, schlagen Sie es Ihren Investoren vor.

Aber graben Sie sich nicht Ihr eigenes Grab, indem Sie Ihren Notfallfonds berühren!

Lassen Sie Kunden bezahlen, bevor Sie ihre Bestellungen aufgeben.

Während dies ziemlich einfach ist, ist es manchmal schwierig, bei dieser Regel streng zu sein, besonders wenn: a.) der Kunde so viele Shirts bestellt, dass wir Angst haben, sie mit unserer strengen Richtlinie wegzustoßen b.) wenn der Kunde ein treuer Kunde ist c.) wenn der Kunde charmant ist d.) wenn der Kunde unser Freund ist.

Wie löst man also dieses Dilemma? Es basiert im Grunde auf Bauchgefühl und Geschichte.

Der sicherste der von mir genannten wäre der loyale Kunde, weil Sie genug Geschichte haben, die besagt, dass der Kunde bezahlt.

Für die anderen Fälle schlage ich jedoch vor, dass Sie wirklich um Zahlung bitten.

Wenn sie nicht bereit sind, 100% zu zahlen (weil sie auch vor dem Risiko Angst haben), dann können Sie eine Anzahlung von 50% verlangen.

Alles unter 50% ist ein beängstigendes Geschäft, besonders wenn die Bestellung in Hunderten vorliegt.

Vertrags- und Rechtsangelegenheiten

Hol dir einen Anwalt, bevor du überhaupt dein T-Shirt-Geschäft aufbaust.

Obwohl wir nicht wollen, dass Ihnen Themen auf den Weg kommen, werden Sie wahrscheinlich einige Themen mit Investoren, Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten, Künstlern….

fast jedem begegnen.

Ein falscher Zug könnte Sie möglicherweise Hunderttausende von Dollar kosten.

Kein Witz! Eine Urheberrechtsklage für ein T-Shirt-Artwork könnte Ihr Unternehmen bis zum Bankrott schädigen.

Und das ist nur eine Sache.

Es gibt tausend Möglichkeiten, wie “Unwissenheit über das Gesetz” den potenziellen Erfolg Ihres T-Shirt-Geschäfts sabotieren könnte.

Was die Verträge betrifft, so stelle sicher, dass deine Kunden einen Vertrag unterschreiben, bevor sie überhaupt mit ihren T-Shirt-Bestellungen beginnen.

Geben Sie den Zahlungsplan und die Liste der möglichen Szenarien an, die die Kunden nicht für Sie verantwortlich machen sollten.

Auf diese Weise sind Sie finanziell und rechtlich sicher.

Da dir nicht alles von deinem Anwalt oder deinem Unternehmensberater erklärt wird, ist der beste Weg, die Verantwortung für deine Unternehmensfinanzen zu übernehmen, indem du obsessiv über das T-Shirt-Geschäft nachforschst und die Finanzen verwaltest.

Haben Sie nicht die “Learn as you go”-Mentalität, denn es gibt keine Entschuldigung dafür, dass Sie heutzutage nicht lernen.

Du musst proaktiv sein, um schneller voranzukommen! Es gibt viele gute Artikel online, es gibt erschwingliche Webinare, und Sie haben wahrscheinlich eine Menge Leute, die Ihnen Ratschläge geben, wenn Sie die ultra aufregende Welt des T-Shirt-Geschäfts beginnen.

Also denken Sie daran: Setzen Sie einen soliden Businessplan, haben Sie ein sehr organisiertes System für Inventar und Finanzen, holen Sie sich einen guten Anwalt und lesen, lesen, lesen, lesen!

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
The Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like