5 Fehler, die Ihr T-Shirt-Geschäft ruinieren werden.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

So viele Leute denken, dass ein T-Shirt-Geschäft nur ein Kinderspiel ist.

Ich höre viele Leute sagen: “Wie schwer kann es schon sein? Es ist etwas, was ich in meiner Freizeit tun kann.” Ich bekomme auch Anrufe von vielen enthusiastischen aufstrebenden Unternehmern, die mir sagen, dass sie so aufgeregt sind, einen T-Shirt-Shop zu eröffnen, und dass sie ein paar bedruckte Hemden brauchen.

Ihre T-Shirt-Designs sind wirklich fantastisch, aber als sie mich baten, ein Angebot für ein paar Shirts zu machen, sind sie bestürzt, dass sie die Shirts für mindestens 30 Dollar pro Stück verkaufen müssen, nur um ihre Ausgaben zu decken.

Das erste, was du wissen musst, ist, dass der Verkauf von T-Shirts hart ist.

Es erfordert viel Forschungskompetenz, Kreativität, Engagement und harte Arbeit.

Also an diejenigen von euch, die “Freizeit” sagen, geht bitte auf den Markt, kauft den härtesten Tofu, den ihr finden könnt, und zerschmettert ihn euch an den Kopf.

Du brauchst viel Zeit und viel Geld und viel Energie, um ein gutes T-Shirt-Geschäft aufzubauen.

Ich sage das nicht, um dich zu entmutigen, ich sage das, um deine Füße auf den Boden zu stellen, falls du in deinen T-Shirt Business-Fantasien schwebst.

Echte Arbeit, echte harte Arbeit, kann nur geleistet werden, wenn beide Füße auf dem Boden stehen.

Wenn Sie dies lesen und Ihre Augenbrauen anheben und immer noch glauben, dass der Verkauf von T-Shirts so einfach ist wie der Verkauf von Süßigkeiten, könnten Sie Recht haben.

Aber hier ist etwas, das du wissen solltest: Süßigkeiten zu verkaufen ist nicht einfach.

Und auch der Verkauf von T-Shirts.

Und so sagen wir einfach, dass du dich auch nach der Erkenntnis, dass der Start und die Führung eines T-Shirt-Geschäfts schwierig ist, entschieden hast, es zu verfolgen.

Herzlichen Glückwunsch! Willkommen in der Phase des Beginns.

Wie bei jedem Unterfangen, so viel wie möglich, möchtest du mit Wissen ausgestattet sein, damit du nicht so viele Fehler machst wie diejenigen, die einfach blind hineintauchten.

Von Anfang an kompetent zu sein, wird dir helfen, dein T-Shirt-Geschäft in die richtige Richtung zu lenken, ohne viel Zeit, Energie, Personal, Freundschaften, Kunden und Geld zu verlieren!

Hier sind einige Fehler, die Sie machen können, die möglicherweise Ihr T-Shirt-Geschäft ruinieren können.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Du findest keine Nische

Es sei denn, Sie besitzen einen T-Shirt-Drucker, der T-Shirts für Marken-T-Shirtunternehmen in Massenproduktion und -druck herstellt, müssen Sie sich auf einen Markt konzentrieren.

Wer wird deine Hemden tragen? Jungen oder Mädchen? Teenager oder Yuppies oder Oldies? Was wollen diese Leute in einem T-Shirt? Was finden diese Menschen schrecklich? Man muss sich auf einen bestimmten Markt konzentrieren und ihnen Produkte anbieten, denen sie nicht widerstehen können.

Wenn Sie nur ein Tausendsassa sind, ein Hemdenladen für alle, werden Sie feststellen, wie schwer es ist, einen bestimmten Markt zu bezaubern.

Sicher, Sie werden ab und zu noch ein paar Shirts verkaufen, aber um wirklich erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Lieblinge finden.

Dies sollte zeigen, wie Sie Ihre Website gestalten, Wettbewerbe veranstalten, Ihre Anzeigen gestalten, wie Sie auf Facebook twittern und teilen, wie Sie Ihren Shop dekorieren, wie Sie Ihre T-Shirts verpacken, welche Art von Musik Sie spielen, welche Art von Websites Sie besuchen, wo Sie verkaufen, etc.

Es sollte natürlich auch Ihre gesamte Marke widerspiegeln – Ihren Markennamen, Ihre Farben, Ihr Logo, Ihre Modelle.

Im Allgemeinen sollte jeder einzelne Aspekt des Marketings nur das Ziel haben, einen bestimmten Satz von Menschen anzulocken, die auch als Ihre Nische bekannt sind.

Wenn Sie sich nicht von Anfang an für eine Nische entscheiden und Ihre Nische nicht bis ins kleinste Detail kennenlernen, werden Sie sich ständig in eine andere Richtung bewegen.

Mitte des Jahres könnten Sie feststellen, dass Sie sich auf den Kindermarkt konzentrieren wollen, aber erkennen, dass Sie dazu alles an Ihrer Marke ändern müssen, einschließlich Ihres Firmennamens.

Dieses lässt Sie auch viel Geld vergeuden, weil Sie gerade Ihre Marketing-Bemühungen zu den gelegentlichen Plätzen werfen.

Finde wieder eine Nische, in die du eindringen möchtest, und konzentriere deine Energien dort.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Die Wahl der billigsten Materialien

Wir wollen Hemden verkaufen, und wir wissen, dass wir, um wettbewerbsfähig zu sein, zu unglaublich niedrigen Preisen verkaufen müssen.

Die Forschung zeigt jedoch, dass die Qualität der Hemden tatsächlich ein großer Faktor beim Kauf durch den Kunden ist.

Außerdem, warum nimmst du an, dass die Leute es lieben, das billigste zu kaufen.

Wenn Sie sich auf eine Nische konzentrieren und ihnen die Art von T-Shirts geben, die sie wirklich gerne tragen würden, dann ist der Preis eigentlich keine große Variable.

Aber mach es natürlich nicht zu teuer.

Ein Unterschied in ein paar Dollar ist keine große Sache für den Kunden, der das Design und die Qualität Ihrer T-Shirts mag.

Manchmal kann man davon ausgehen, dass die Kunden den Unterschied nicht erkennen können.

Aber oh, das können sie.

Du kannst es.

Jeder kann es.

Wir können dies an dem Grad an Komfort erkennen, den wir beim Tragen von T-Shirts erleben, und daran, wie die T-Shirts mit dem Waschen umgehen.

So einfach ist das! Wenn Ihre Hemden nach diesen Kriterien kläglich versagen, nur weil Sie lieber billigere Materialien verwenden, dann riskieren Sie, dass Ihr T-Shirt-Geschäft einen Kunden nach dem anderen verliert.

Am Ende deines ersten Jahres würden sie wahrscheinlich einen Laden finden, der so cool ist wie deine Designs, aber mit viel besserer Qualität.

Du willst nicht, dass das passiert, nur weil du dachtest, dass es Billigschuhe wie du sind!

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Zu groß, zu früh

Du hast eine wirklich brillante Idee für dein T-Shirt-Geschäft.

Du bist zu schwindlig, um anzufangen, und du hast Angst, dass jemand deine Idee stiehlt.

So bündeln Sie alle Ihre Ressourcen, um Tausende von Dollar zu sammeln, um Tausende von Hemden herzustellen.

Ich sage dir was, das ist der schnellste Weg, dein Geschäft zu zerstören und dich mit Schulden zu töten! Hast du dich zum Führen eines T-Shirt-Geschäfts ausgebildet? Hast du einen Experten, der dir hilft? Hast du einen fertigen Markt, der bereit ist, deine Hemden zu kaufen (Tausende von Hemden)? Oder bist du nur ehrgeizig, weil du denkst, dass du alles geben musst, was du hast, um bei diesem T-Shirt Business-Ding erfolgreich zu sein?

Selbst wenn man denkt, dass man mit allen richtigen Elementen ausgestattet ist, um erfolgreich zu sein, ist es immer noch eine dumme Idee, sofort groß anzufangen.

Statt Tausende, probiere Hunderte oder sogar nur wenige, um deinen Markt zu testen und herauszufinden, ob du dein neues T-Shirt-Geschäft richtig führen kannst.

Sicher, jedes Hemd würde ein paar Dollar mehr kosten als der Kauf in großen Mengen, aber das ist klüger als der Kauf von Hunderten, ohne sich überhaupt sicher zu sein, dass jemand ein Stück kaufen wird.

Der Einstieg in die kleine (oder mittlere) Branche ist der beste Weg, um im ersten Jahr zu beginnen.

Wenn die Dinge gut aussehen, erweitern Sie sie! Es ist großartig, deinem neuen T-Shirt-Geschäft alles zu geben, was du hast, aber in Begeisterung, Kreativität, Energie, Marketingaktivitäten, nicht in all deinem Geld.

Keine Beziehungen aufbauen

Man könnte sagen: “Ich muss die Ärsche der Leute nicht küssen, alles, was ich tun muss, ist, gute Hemden herzustellen!” Während ich dieses Gefühl völlig verstehe, wird die Werbung für sich selbst da draußen einen großen Unterschied machen.

Mundpropaganda und wirklich gute Verbindungen können zu immer mehr T-Shirt-Bestellungen führen.

Jeder, der selbständig ist oder ein Unternehmen führt, weiß das.

Beginnen Sie mit den Leuten, die Sie kennen! Eine einfache Nachricht auf Facebook, die sie fragt, wie es ihnen geht, könnte dazu führen, dass du dein T-Shirt-Geschäft vorstellst.

Gehen Sie zu Konferenzen, gehen Sie zu Veranstaltungen, und wenn Sie Ihr Kind das nächste Mal von der Schule abholen, stellen Sie sicher, dass Sie dem Schulleiter Hallo sagen.

Mache es zu einem Ziel, mindestens zehn qualitativ hochwertige Freundschaften pro Monat zu schließen.

Spammle nicht nur Leute! Lernen Sie sie wirklich kennen und interessieren Sie sich für das, was sie tun.

Du hast keine Ahnung, wie jemand dein Kunde sein kann.

Jeder braucht Hemden an einem bestimmten Punkt – auch nur für Familienfeiern.

Während es also großartig ist, Ihren Shop und Ihre Website schön zu gestalten, ist es ebenso wichtig, sich selbst zu verkaufen.

Zu hohe Erwartungen, zu geringer Aufwand

Nun, ich beende das im Grunde genommen, indem ich zu meinem Punkt am Anfang dieses Artikels zurückkehre.

Aber das ist im Grunde genommen der beste Weg, um dein T-Shirt-Geschäft oder jedes andere Geschäft zu zerstören.

Sie erwarten, in einem Jahr groß zu sein, aber sobald Sie wirklich mit dem Geschäft beginnen, erkennen Sie Tag für Tag, dass es mindestens drei weitere Jahre dauern würde, bis Sie sich etabliert haben.

Wenn Sie beispielsweise die Strategie einer Abkürzung verfolgen, direkt an Einkaufszentren und Geschäfte zu verkaufen, werden Sie bald feststellen, dass es wirklich schwierig ist (gelesen: fast unmöglich), dass Ihre Produkte ausgewählt werden.

Diese Geschäfte sind wählerisch! Hunderte von T-Shirt-Anbietern gehen zu ihnen und bieten die gleichen Dinge an, die Sie anbieten.

Die ersten Jahre werden für dich eine Lernerfahrung sein.

Anstatt also zu viel zu erwarten, aber zu wenig zu arbeiten, tun Sie das Gegenteil: Erwarten Sie wenig von den ersten Jahren, aber geben Sie alles, was Sie tun können.

Wenn du die richtige Denkweise hast und die tödlichen Fehler in dieser Liste vermeidest, dann bist du, mein Freund, auf dem Weg, der nächste T-Shirttycoon zu werden.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like
Wie du deine Nische auf redbubble findest
Weiterlesen

Wie man RedBubble Nischenforschung durchführt

Die richtige Nische auf RedBubble zu finden, kann schwierig sein. Du denkst vielleicht, dass alle Nischen gesättigt sind, aber in diesem Artikel geben wir dir einen Leitfaden an die Hand, der dir hilft, die richtige(n) Nische(n) für dich zu finden.
Merch Titans Research Review Erfahrungsbericht Test
Weiterlesen

Merch Titans Research: Ein Erfahrungsbericht

Merch Titans ist ein wichtiges Recherchetool im Bereich Merch by Amazon. In diesem Artikel sprechen wir über seine Features und Funktionalitäten. Wir geben dir auch unsere Meinung dazu, ob es ein notwendiger Kauf ist.
merch by Amazon Tools und Ressourcen für Anfänger
Weiterlesen

Merch by Amazon Tools und Ressourcen für Einsteiger

Als Anfänger auf Merch by Amazon, kann die Plattform einschüchternd wirken. Diese Tools und Ressourcen werden dir eine Menge Arbeit abnehmen. Sie werden auch dein Leben auf der Plattform einfacher machen.