Die knallharte Wahrheit: Was T-Shirt Kunden wirklich wollen!

Die knallharte Wahrheit: Was T-Shirt Käufer wirklich wollen!
Wir haben oft vorgefasste Vorstellungen davon, was ein Kundenshirt sein sollte. Aber warum? Haben wir sie jemals wirklich beide gefragt? Hier ist ein ehrlicher Blick auf das, was Kunden wirklich wollen.
Wir haben oft vorgefasste Vorstellungen davon, was ein Kundenshirt sein sollte. Aber warum? Haben wir sie jemals wirklich beide gefragt? Hier ist ein ehrlicher Blick auf das, was Kunden wirklich wollen.
Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Wenn du ein T-Shirt-Geschäft gut führen willst, solltest du eine Sache gut beherrschen, nämlich zu wissen, was deine Kunden wirklich in einem T-Shirt wollen.

Du kannst gut darin sein, das Geschäft und die finanzielle Seite der Dinge in die Hand zu nehmen.

Aber wenn du nur sehr wenig darüber weißt, was dein spezieller Markt von einem T-Shirt will oder worauf die Leute im Allgemeinen achten, wenn sie ihre T-Shirts kaufen, dann bist du noch nicht bereit, ein T-Shirt-Geschäft zu starten.

Du musst sofort aufhören, über dein Geschäft zu planen und dir einfach Zeit nehmen, um zu studieren, was die Kunden von einem T-Shirt erwarten.

Recherche ist wahrscheinlich der wichtigste Teil des Geschäfts.

Für den Anfang sind hier einige grundlegende Dinge, die du darüber wissen musst, wie ein Kundenshirt ausgewählt wird.

Qualität ist immer noch wichtiger als der Preis

Man könnte denken, dass die Stammkunden die Qualität deiner T-Shirts nicht bemerken werden, weil sie zu sehr von den Kunstwerken angetan sind.

Oder du denkst vielleicht, dass sie die T-Shirts deiner Kunden sofort (und in Bündeln) kaufen möchten, weil sie so spottbillig sind.

Nun, “billig” ist nur dann ein großes Plus, wenn es sich um die Art von T-Shirts handelt, die sie nur einmal tragen müssen (wie z.B. vorgeschriebene T-Shirts für Familientreffen, Shirts für Schulveranstaltungen usw.).

Aber wenn es etwas ist, das sie bei einem Date oder auf der Arbeit tragen würden, also etwas, das wirklich ihren Geschmack widerspiegelt, dann ist Billigkeit in der Qualität eigentlich ein großes Nein-Nein.

“Es ist einfacher, den Preis einmal zu erklären, als sich ewig für die Qualität zu entschuldigen”.

Zig Ziglar

Man sollte die Kompetenz der Kunden nicht unterschätzen, wenn es um die Auswahl von T-Shirts guter Qualität geht.

Sie prüfen bestimmte Details wie die Nackenbindungen, die Nähte, ob lose Fäden vorhanden sind und ob sich der Stoff glatt und leicht oder steif wie Leder anfühlt.

Wenn du also das nächste Mal daran denkst, die billigsten Kundenshirts für deine T-Shirt-Druckerei zu kaufen, wähle die, die du bereit bist zu tragen.

Das bedeutet nicht, dass du die teuersten T-Shirts wählen musst, du musst nur etwas wählen, das den Grundstandard eines normalen Käufers bestehen würde.

Das heißt, die T-Shirts sollten nicht zu steif, zu dick usw. sein.

Du verstehst schon.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Einfache Designs bekommen mehr Aufmerksamkeit

Immer haben, immer werden.

Einige T-Shirt-Neulinge denken, je mehr Details und Farben sie in ihr Design einfließen lassen, desto mehr Leute werden das Gefühl haben, dass sie mehr für ihr Geld bekommen.

Aber die Verbraucher fühlen sich eigentlich mehr von einfacheren Kunden-T-Shirt-Designs angezogen.

Sie lieben T-Shirt-Designs, die einfach und unkompliziert sind.

Das gilt sowohl für das eigentliche T-Shirt-Design als auch für das bedruckte T-Shirt-Kunstwerk.

Warum ist das so?

Vielleicht ist es der Einfluss des Westens oder vielleicht hat sich der Geschmack der Leute irgendwie weiterentwickelt, oder vielleicht bevorzugen die Verbraucher aus wissenschaftlichen Gründen einfachere Designs.

Die knallharte Wahrheit: Was T-Shirt Kunden wirklich wollen
Einfache Designs bekommen oft mehr Liebe. Manchmal ist die Botschaft wichtiger als das Design.

Einfache Kunstwerke und Texte sind wirkungsvoller (und daher einprägsamer), weil komplexe Designs die Leute verwirren.

Der Prozess, Informationen über ein übermäßig gestaltetes Shirt zu bekommen, ist anstrengend, weil wir bereits eine Informationsflut von allen anderen Informationsquellen haben – Fernsehen, Internet, Plakatwände usw.

Aber das Ziel ist nicht einfach nur ein Kunstwerk zu verwässern, es ist etwas viel mehr als das!

Es ist eine bekannte psychologische Tatsache im Design, dass wenn es weniger Informationen gibt, wird die Botschaft/Schönheit verstärkt.

Deshalb ist “weniger ist mehr” so beliebt, weil es funktioniert.

Denke an das Logo von Apple (oder irgendein Logo von guten Marken), um dich daran zu erinnern, dass du nicht so viele Informationen auf ein Kundenshirt drucken musst.

Zu viele Details, zu viele Farben, zu viele Rüschen, zu viele Arten von Texturen sind nicht hilfreich, weil sie sich gegenseitig aufheben und zu einem Klumpen Durcheinander werden.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

Umweltfreundliche Print on Demand Shirts sind ein großes Plus

Vielleicht möchtest du dich dem umweltfreundlichen Zug nicht anschließen, weil du denkst, dass diese Geschäfte nur anmaßend sind.

Aber weißt du was? Es könnte sich lohnen, nach umweltfreundlichen Kundenshirts zu suchen.

Es gibt einen Grund, warum umweltfreundliche Print on Demand-T-Shirts überall auftauchen.

Es könnte sich also die Mühe lohnen, weil du dann nicht nur eine verantwortungsvollere Art und Weise hast, dein Geschäft zu betreiben.

Deine Kunden werden nicht nur T-Shirt-Designs von dir lieben, sondern auch deine öko-freundlichen T-Shirts!

Statistiken zeigen, dass die Menschen (vor allem die Millennials) ihre Loyalität gegenüber Unternehmen haben, die sich für die Sache einsetzen und soziale Verantwortung zeigen.

Das bedeutet, wenn du dich für umweltfreundliche Print on Demand T-Shirts entscheidest und die T-Shirt-Produktion mit Rücksicht auf die Natur machst, tust du nicht nur Mutter Erde einen Gefallen.

Du tust deinem Geschäft (und dir selbst!) auch einen großen Gefallen.

“Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest”.

Mohandas Gandhi

Wie kannst du also eine umweltfreundliche Print on Demand T-Shirt-Firma werden?

Erstens, benutze umweltfreundliche Materialien.

Wähle recycelte Hanffasern, Polyester und andere nachhaltige Textilien.

Wenn es um Baumwolle geht, solltest du darauf achten, dass du nur solche aus Bio-Baumwolle kaufst, denn nicht-biologische Baumwolle verwendet über ¼ von allen Insektiziden auf dem Planeten.

Hast du auch daran gedacht, umweltfreundliche T-Shirt-Verpackungen für deine Kundenhemden zu verwenden?

Umweltfreundliche T-Shirt-Verpackungen werden wahrscheinlich auch irgendwann gesetzlich vorgeschrieben werden, also ist es vielleicht besser, jetzt damit anzufangen?

Als nächstes kannst du überprüfen, wie du arbeitest.

Benutzt du zu viel Papier bei der Auftragsabwicklung?

Benutzt du immer noch Plastiktüten?

Schließlich kannst du einen Teil deines Gewinns für wohltätige Zwecke spenden.

Sei jetzt bitte ehrlich mit deinen Forderungen.

Versiegle nicht, dass du 100% organisch bist, wenn du es nicht bist, sonst fühlst du dich innen und außen verdorben.

Es gibt nichts Verabscheuungswürdigeres als einen Geschäftsmann, der Umweltfreundlichkeit vortäuscht, nur um mehr Profit zu machen.

Shirts sollten sie cool machen

Viele Leute kaufen tatsächlich einfache Tees von Cotton On oder The Gap.

Aber das bedeutet nicht, dass sie nicht darüber nachdenken, wie ihre Persönlichkeit durch ihre Kleidung reflektiert wird.

T-Shirts sind ein Spiegelbild der Persönlichkeit des Trägers.

Das ist wohl der wichtigste Faktor bei der Wahl des T-Shirts.

Sicherlich gibt es diejenigen, die Shirts kaufen, nur damit sie etwas zum Anziehen haben.

T-Shirts werden nur aus funktionellen Gründen gekauft.

Aber die Mehrheit von uns, die bewusste Käufer und Wähler unserer T-Shirt sind, wählen die Shirt Design auf der Grundlage unserer Persönlichkeit oder der Persönlichkeit, die wir für uns selbst kreieren wollen, aus.

Einige von uns lieben einfach T-Shirt-Design und wollen damit angeben.

Wenn jemand zum Beispiel ein Filmemacher oder ein Filmenthusiast ist, würde er leicht ein Shirt kaufen, das einen Hitchcock-Aufdruck hat.

Sobald diese Person es trägt, möchte er/sie mit Hitchcock und dem Filmemachen in Verbindung gebracht werden.

Letztendlich will der Träger damit sagen: “Ich bin ein Fan von Hitchcock. Ich bin cool”.

Die knallharte Wahrheit: Was T-Shirt Kunden wirklich wollen
Das Identifizieren deines Nischenmarktes ist entscheidend für den Erfolg. Du brauchst ein klar definiertes Publikum.

Dasselbe gilt für Band-T-Shirts.

Die Fans sind verrückt nach diesen Kunden-T-Shirts, weil sie den Leuten ihre Coolness vermitteln wollen.

Also kaufen sie so ziemlich jedes Mal T-Shirt Designs, wenn ein neues herauskommt.

Aber es ist nicht nur Coolness, es können auch Ängste, Gelassenheit, Albernheit und andere Dinge sein, für die die Leute anerkannt werden wollen.

Wie sollte also ein T-Shirt-Unternehmer wie du mit dieser bekannten Tatsache umgehen?

Finde die Leute, die das T-Shirt-Design lieben und frage sie, was ihnen gefällt.

Identifiziere deinen Markt und finde heraus, was ihnen ein gutes Gefühl gibt (und nicht nur der Stoff), wenn sie deine T-Shirts tragen.

Es gibt keinen T-Shirt-Shop, der auf die Persönlichkeit und die Bedürfnisse eines jeden eingeht.

Finde deine Nische und biete ihnen T-Shirts an, denen sie nicht widerstehen können.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide

T-Shirt Verpackung ist wichtig

Wie du deine T-Shirts verpackst, ist genauso wichtig wie das eigentliche Design des T-Shirts, besonders wenn du versuchst, eine Marke zu kreieren.

Ein typisches Beispiel: Johnny Cupcakes.

Johnny Cupcakes bezeichnet sich selbst als die erste T-Shirt-Bäckerei der Welt.

Kunden-Shirts direkt aus dem Ofen!

Ihre T-Shirt-Artwork-Designs sind fantastisch, aber sie sind nicht wirklich etwas, wofür man sterben könnte.

Dennoch machen sie es mit ihrem Konzept kaputt.

Die Designs der T-Shirts werden in die T-Shirt-Verpackung integriert, die unter dem großen Konzept der Marke (Bäckerei) steht.

Sie haben T-Shirts in Cupcake-Boxen, Eiscreme-Behälter, Müsli-Boxen und viele andere kreative T-Shirt-Verpackungen.

Viele Leute lieben T-Shirt-Designs von Johnny Cupcakes, aber es ist die unglaubliche T-Shirt-Verpackung, die es zu einem sofortigen Geschenk macht.

Sie müssen ihre T-Shirts nicht als Geschenk einpacken, weil sie bereits in vorzeigbaren Behältern sind.

Es gibt auch viele Musiker, die ihre T-Shirt-Ware in eine kreative Verpackung wie einen Vinyl-Sleeve packen.

“Eine gute Verpackung schützt dein Produkt. Eine gute Verpackung schützt deine Marke”.

Unbekannt

Was solltest du als T-Shirt-Unternehmer tun?

Wenn du ein Geschäft hast, stelle sicher, dass du eine solide Marke hast.

Dann baue deine Marke in deine T-Shirt-Verpackung ein.

Packe deine T-Shirts nicht einfach in eine billige, unvergessliche Plastiktüte!

Wenn du ein T-Shirt-Drucker bist, der T-Shirts für die Geschäfte anderer Leute druckt, biete ihnen eine T-Shirt-Verpackungsmöglichkeit an.

Berate sie aus erster Hand, dass das Design ihres T-Shirts mit dem Design ihrer T-Shirt-Verpackung übereinstimmen sollte.

Wenn du ihnen hilfst, ihre Marke zu verbessern, verdienst du im Gegenzug mehr.

Win-Win!

Nachdem du nun einige wichtige Fakten über die Vorlieben der Kunden bei Kundenshirts gelesen hast, wende sie auf deine T-Shirt-Designs und das T-Shirt-Geschäft als Ganzes an.

Denn (bist du bereit für die schockierendste Wahrheit?), damit dein T-Shirt-Geschäft floriert, besteht das einzige Geheimnis darin, deine Kunden dazu zu bringen, sich in deine T-Shirts zu verlieben.

Es ist kein leichtes Unterfangen, aber wenn du all die oben genannten Dinge befolgst und dann noch ein paar mehr, dann bist du auf dem richtigen Weg.

Dies ist nur der erste Schritt von hundert Schritten.

Du musst weiter lesen und mit deinen Kunden interagieren und analysieren, um herauszufinden, was sie wirklich, wirklich, wirklich wollen.

Der Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
The Heidorn Report: Merch Research & Strategy Guide
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like
SpyAMZ Erfahrungsbericht
Weiterlesen

SpyAMZ: Ein Erfahrungsbericht

SpyAMZ ist ein beliebtes Merch by Amazon Recherchetool. In diesem Artikel nehmen wir dich mit durch seine Features und Funktionalitäten. Wir geben dir auch einen kurzen Vergleich mit Merch Informer (ein weiteres beliebtes Merch-Recherche-Tool).
Wie man ein erfolgreiches Print on Demand Geschäft betreibt
Weiterlesen

Wie man ein erfolgreiches Print on Demand Geschäft betreibt

Print on Demand ist ein Geschäftsmodell, das zunehmend wächst und das zu Recht. Mit seinem einfachen Einstieg ist es für viele ideal, ein Print-on-Demand-Geschäft zu starten. Allerdings kann es schwierig sein, Erfolg zu haben, und dieser Blogbeitrag gibt dir ein paar Richtlinien an die Hand, die dir dabei helfen.
seo und keyword strategie für merch by amazon
Weiterlesen

SEO und Keyword Strategie für Merch by Amazon

Einige Merch by Amazon Verkäufer könnten davon ausgehen, dass SEO und Keyword-Strategie nur auf Webseiten anwendbar sind, aber sie sind entscheidend für dein Geschäft. Zu wissen, was zu tun ist, wird dir helfen, anderen Verkäufern auf der Plattform voraus zu sein. In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über die Faktoren, die du beachten musst.